Bücherübergabe Inner Wheel Club

Am 23.05.2017 überreichte uns der Inner Wheel Club eine Bücherspende. Jedes Kind des 2. Jahrgangs erhielt ein Buch „Hanno malt sich einen Drachen“. Zusätzlich erhielten die Lehrerinnen Arbeitsmaterial zum Buch für den Unterricht. Wir bedanken uns herzlich für diese Zuwendung.

Grüne Schule im Wald, Klassen 4a, b & c

Am Schuljahresbeginn waren wir mit Herrn Fridolin im Wald.

Zuerst hat er uns gezeigt, wie sich Vögel untereinander vor Gefahren warnen. Diese Vogelalarmrufe hat er auch uns beigebracht. Dazu haben wir dann ein Spiel gespielt.

Danach haben wir Dinge aus dem Wald gesammelt: Baumrinde, Moos und verschiedene Blätter.

Dann hat uns Herr Fridolin gezeigt, wie man aus Brennnesseln Seile macht.

Zum Schluss durften wir spielen. Wir Mädchen haben winzig kleine Frösche gefangen (und natürlich wieder freigelassen), in der Zeit haben die Jungs eine Hütte aus Ästen gebaut.

Leider mussten wir mittags wieder nach Hause gehen. Am liebsten wären wir den ganzen Tag im Wald geblieben!

Chiara Kyratzoglu, 4b

Vögelchen in Not

Es war in der 1. Pause, 10 Minuten vor Pausenschluss.

Ich habe im Pausenhof an der Ecke bei der Aula mehrere Kinder gesehen. Als ich näher kam, sah ich da ein kleines Vögelchen sitzen.

Während wir unsere Lehrerin Frau Benz holten, gelangte das Vögelchen ins hohe Gras und war weg. Wir haben mit Alisa und Chiara zusammen ganz lange nach ihm gesucht.

Am Ende ist es uns gelungen das Vögelchen zu finden.

Frau Benz hat das Vögelchen vorsichtig in die Hand genommen, dann sind wir in den Werkraum gegangen und haben es vorsichtig in eine Box getan.

Die Box haben wir dann an das Aula-Fenster draußen auf dem Pausenhof gestellt. Wir haben gehofft, dass die Vogeleltern ihr Junges wieder ins Nest zurückholen. Das Nest befand sich nämlich oben drüber am Dach.

Wir mussten dann zum Schwimmunterricht. Chiara musste die ganze Zeit an das Vögelchen denken und konnte sich gar nicht auf den Schwimmunterricht konzentrieren!

Alisa hatte ihre Schwimmsachen vergessen und musste in der Schule bleiben. Sie hat alle 10 Minuten geschaut, wie es dem Vögelchen geht.

Als wir vom Schwimmunterricht zurückkamen, kam uns Alisa fröhlich entgegen und hat uns gesagt: „Das Vögelchen wurde von seiner Mutter gefunden und von Herrn Zschau oben in das Nest über der Aula wieder reingesetzt“.

Dann war Schule aus und wir waren alle glücklich, dass das Vögelchen wieder bei seiner Mama war!

Luca Nowatzki und Jonas Scherer, Klasse 4b

Lesen macht schlau

Lesen macht schlau

Am 24.05.2016 bekamen alle Kinder der zweiten Klassen der Grundschule Sauerland ein Buch geschenkt. Hierzu kamen Frau Meierling und Frau Jansen vom Inner Wheel Club Wiesbaden. Die Frauen dieses Clubs unterstützen mit ihrem Projekt „Lesen lernen – Leben lernen“ die Bildung Wiesbadener Kinder. „Kinder, ihr seid unsere Zukunft und ihr werdet einmal die Welt regieren! Dazu müsst ihr viel lesen, um schlau zu werden.“ Um die Kinder auf ihrem Weg zu unterstützen überreichten die beiden Damen jeder Schülerin und jedem Schüler das Buch „Spaß im Zirkus Tamtini“ von Elisabeth Stiemert und den Lehrerinnen dazu das passende Unterrichtsmaterial.

Im Anschluss erzählte Frau Meierling von ihrer Schulzeit vor 90 Jahren, als sie selbst die zweite Klasse besuchte. Damals wurden Mädchen und Jungen noch getrennt unterrichtet und es ging viel strenger zu als heute.

Die Kinder bedankten sich mit einer Vorführung in Form von einer Mitmach-Geschichte vom König Grrr und seinen Töchtern und dem Lied Lollipop.

Freudig und motiviert kehrten die Kinder anschließend in ihre Klassen zurück und begannen sogleich mit dem Lesen der Zirkusgeschichte.

(Geschrieben von Frau Lellek, Frau Reichau und Herrn Schaub)

 

Buchübergabe Inner Wheel Club 2016 008 Buchübergabe Inner Wheel Club 2016 011 Buchübergabe Inner Wheel Club 2016 015

4. Klassen in der Jugendverkehrsschule

JVS - Kopie

In der Woche vom 07.03.-11.03.2016 besuchten die Viertklässler der Grundschule Sauerland die Jugendverkehrsschule an der Ludwig-Beck-Schule auf dem Gräselberg, wo sie von Frau Schmiedeberg und Herrn Krause ins richtige Verhalten im Straßenverkehr als Radfahrer eingewiesen wurden.

Auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule befindet sich ein aufwendig gestalteter Straßenkurs mit Verkehrsschildern, Kreisverkehr, großer Kreuzung und vielem mehr. Hier konnte das im Unterricht erworbene Wissen über Verkehrsregeln und Schilder praktisch angewandt werden. Die praktischen Übungen umfassten Koordinations- und Geschicklichkeitsaufgaben, das verkehrsgerechte Fahren am rechten Fahrbahnrand, das richtige Aufsteigen und Anfahren, das Vorbeifahren an Hindernissen, das korrekte Verhalten im Kreisverkehr, die Vorfahrtsregelungen und das Linksabbiegen.

Wenn es auch manchmal etwas wackelig wurde, waren doch alle Schülerinnen und Schüler mit Freude und Eifer dabei, hörten (meist) aufmerksam zu und versuchen, alle Verkehrsregeln zu beachten. Nach einer ereignisreichen Woche stand dann die theoretische und praktische Prüfung an. Hier gab natürlich jeder sein Bestes und die meisten Schülerinnen und Schüler wurden zum Abschluss mit dem Fahrradpass für ihren Fleiß belohnt.JVS2 - Kopie